Samstag, Oktober 23, 2021
ME-Events

Datenschutzerklärung Presse

Stand 02.03.2021

Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und wer Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Music Eggert, Inhaber Rolf Eggert
Paulstraße 2
19249 Lübtheen, Deutschland
Telefon: 038855 / 51353
E-Mail: support@me-events.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst du wie folgt:

Name: Steffen Grabowski
Telefon: 0395 / 70 79 114
E-Mail: info@grabowski-beratung.de

 

Grundsätzliches zur Zusammenarbeit

Du möchtest dich als Pressevertreter bei uns akkreditieren lassen. Im Rahmen der Akkreditierung kommt es zu einem Kooperationsvertrag, durch den wir dir z.B. einen freien Eintritt zu unserer Veranstaltung gegen eine angemessen dimensionierte Berichterstattung gewähren.

Solltest du die Zusammenarbeit nicht mehr wünschen, kannst du uns dies jederzeit per Mail, Telefon oder Post unter den oben benannten Kontaktdaten mitteilen. Wir werden deinen Wunsch umgehend berücksichtigen.

 

Welche Daten verarbeiten wir von dir und woher stammen diese?

Die von dir verarbeiteten Daten erhalten wir in aller Regel direkt von dir, indem du uns die Angaben im Anmeldeformular zur Verfügung stellst. Hierzu zählen insbesondere deine Bestandsdaten (z.B. Name, Anschrift), Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse), Angaben zum Medium, für das du schreibst / deinem Arbeitgeber, den betriebenen Online-Präsenzen und Angaben zur Zusammenarbeit sowie Berichterstattung (z.B. mögliche Zeitpunkte, Angaben zur Anreise etc.).

Ferner verarbeiten wir Meta- und Kommunikationsdaten, die bei der Nutzung unserer Websites erfasst werden.

 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir deine Daten?

Wir verarbeiten deine Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zweck der Verarbeitung ist deine Akkreditierung als Pressevertreter sowie die Abwicklung unserer Zusammenarbeit.

Zudem kann es vorkommen, dass wir deine Daten zum Zwecke unserer Aufzeichnungspflichten gemäß der Abgabenordnung sowie dem HGB und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeiten. Dies betrifft ausschließlich besteuerungsrelevante Aufzeichnungen (z.B. falls wir dir Freikarten zur Verfügung stellen).

 

Wer hat Zugriff auf deine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmen erhalten nur diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf deine Daten, die jenen zwingend zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Zudem kann es vorkommen, dass wir einen Teil deiner Angaben (z.B. Name und E-Mailadresse) an unsere Ticketing-Partner weitergeben, über die uns die notwendigen Pressetickets zur Verfügung gestellt werden.

 

Welche Datenschutzrechte hast du?

Du kannst unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus kannst du die Berichtigung oder die Löschung deiner Daten verlangen. Dir kann weiterhin ein Recht auf Einschränkungen der Verarbeitung deiner Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von dir bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen. Du hast das Recht, einer Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Verarbeiten wir deine Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, kannst du dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus deiner Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Du hast das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

Wo kannst du dich beschweren?

Du hast die Möglichkeit dich mit einer datenschutzrechtlichen Beschwerde an den o.g. Datenschutzbeauftragten oder an eine zuständige Datenschutzbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzbehörde erreichst du unter www.datenschutz-mv.de.

Wie lange speichern wir deine Daten?

Grundsätzlich löschen wir deine Daten, sobald du uns dazu aufforderst, wir deine Akkreditierung ablehnen oder aber du uns mitteilst, die Zusammenarbeit beenden zu wollen. Aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben sind wir jedoch verpflichtet, einen Teil deiner Daten unter Umständen länger zu speichern. Hier reichen etwaige Aufbewahrungspflichten bis zu 10 Jahre in die Zukunft – dies betrifft jedoch lediglich besteuerungsrelevante Aufzeichnungen wie z.B. Buchungsbelege, die wir gemäß der Abgabenordnung und dem HGB aufbewahren müssen (z.B. im Zusammenhang mit der Herausgabe von Freikarten).

 

Bist du verpflichtet uns deine Daten bereitzustellen?

Grundsätzlich bist du nicht dazu verpflichtet, uns deine Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne die Bereitstellung der Daten, die im Formular als Pflichtfelder definiert sind, können wir deine Akkreditierung jedoch leider nicht bearbeiten.

 

Verarbeitung deiner Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Anmeldeformulars

Sofern du unser elektronisches Anmeldeformular zur Presseakkreditierung nutzt, hat auch der technische Dienstleister, der uns diese Lösung zur Verfügung stellt, Zugriff auf deine Daten. Wir nutzen eine Lösung des Anbieters Asana Inc. mit Sitz in den USA. Wir haben mit dem Anbieter sogenannte Standardvertragsklauseln der EU vereinbart, die ein angemessenes Schutzniveau für deine Daten im Nicht-EU-Land gewährleisten sollen. Zusätzlich wurde der Dienstleister über einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

Bei der Nutzung des Formulars werden zusätzlich zu deinen manuellen Angaben auch Meta-, Kommunikations- und Protokolldaten erhoben. Die Verarbeitung ist zum Teil technisch bedingt und notwendig, erfolgt jedoch zum Teil auch aus Sicherheitsgründen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse stellt hierbei die Sicherheit unserer Systeme dar. Etwaige Meta-, Kommunikations- & Protokolldaten werden binnen 7 Tagen ab Nutzung des Formular gelöscht.

 

Verarbeitung deiner Daten im Zusammenhang mit der Newsletter-Anmeldung

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir dich über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren auf. Indem du unseren Newsletter abonnierst, erklärst du dich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter und E-Mails mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen.

Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. du erhältst nach der Anmeldung eine E-Mail, in der du um die Bestätigung deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen deiner bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Versanddienstleister: Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA (ein Drittland). Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters kannst du hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Wir haben mit The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp sogenannte Standardvertragsklauseln der EU vereinbart, die ein angemessenes Datenschutzniveau in Drittländern gewährleisten. Weitere Informationen zu Mailchimp findest du hier: https://mailchimp.com/.

Des Weiteren kann der Versanddienstleister nach eigenen Informationen diese Daten in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen, verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Erfolgsmessung – Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Der Versand des Newsletters und die Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient dem Nachweis der Einwilligung in den Empfang des Newsletters.

Kündigung/Widerruf – Wir speichern deine Daten solange, bis du deine Einwilligung in die Newsletter widerrufst. Jeder Newsletter enthält am Ende der E-Mail einen Link, über den du den Newsletter abbestellen und deine Einwilligung widerrufen kannst. Solltest du nicht bis zum Erhalt des nächsten Newsletters warten können, sende bitte eine E-Mail mit deiner Abbestellung an: support@me-event.de